Qualitätssicherung in der Patientenapotheke

Übersicht

Do 17.03.2022 / 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Kursbeschreibung

Der Aufgabenbereich «Führen einer Praxisapotheke» ist für MPA wie auch für MPK ein hochsensibler Bereich. Insbesondere die ärztliche Medikamentenabgabe, respektive die dafür nötige Qualitätssicherung, muss in jeder Praxis sehr gut unter die Lupe genommen werden und die Mitarbeitenden sollen die dafür notwendigen Kompetenzen zwingend erwerben. Als Partnerin konnten wir die Organisation ApA (Aerzte mit Patientenapotheke) gewinnen, die Verantwortlichen haben uns einen speziell auf das Praxispersonal abgestimmten Kurs entwickelt.

Kursziele

Allgemeine und rechtliche Grundlagen der Qualitätssicherung kennen.
Wissen, wie Unterlagen zur Qualitätssicherung (digitales Handbuch, Protokollheft) im Praxisalltag verwendet werden.
Bewusster und sinnvoller Einsatz der Werkzeuge zur Qualitätssicherung.

Kursleitung

ApA-Kursleitende (Aerzte mit Patientenapotheke)

Teilnehmerzahl

Mindestens 10, maximal 18 Teilnehmende

Kurskosten

SVA-Mitglieder: CHF 95.-
Nicht-SVA-Mitglieder: CHF 150.-

Anmeldung

Online-Anmeldung

Information

E-Mail [email protected]

Anmeldeschluss
17.02.2022

Betreffend Absage der Teilnahme oder Nichterscheinen zum Seminar gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des SVA.

 

AGB

Lesen

Ort
Online
Kursdaten
Do. 17.03.2022 14:00 – 16:30
Anmeldeschluss
Do. 17.02.2022
Credits bei Abschluss
2
Freie Plätze
18
Kurskosten
Nichtmitglieder CHF 150.–
SVA Mitglieder CHF 95.–