Kursziele
Die Absolventinnen und Absolventen des Moduls sind in der Lage, mit pneumologischen Patientinnen und Patienten gemäss ärztlicher Verordnung den technischen Teil der Diagnostik durchzuführen und sie so zu instruieren, dass die Therapieadhärenz optimiert ist. Sie können Warnsymptome erfragen, um die Dringlichkeit einer Arztkonsultation abzuschätzen.

Kursinhalte
Grundlagen der Pneumologie und Übersicht über die Krankheitsbilder
Patientenschulung und Aktionsplan bei Asthma und COPD, Rauchstopp
Infekte der oberen und unteren Atemwege
Chronic Care Management und pulmonale Reha-bilitation
Pneumologische Notfälle in der Praxis, Sauer-stofftherapien
Workshop Inhalationstherapie und Spirometrie

Das Modul wird mit einer Lernerfolgskontrolle abgeschlossen.

Kurskosten
Für SVA-Mitglieder mit mindestens 1-jähriger Mitgliedschaftsdauer CHF 2'300.00
Für alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer CHF 2'600.00

Von den Kurskosten wird ein Unterstützungsbeitrag von CHF 300.00 der Margrit & Ruth Stellmacher-Stiftung in Abzug gebracht.

Inbegriffen sind 6 Tage Unterricht, sämtliche Unterlagen, Prüfungsgebühr.

Referierende
Dr. med. W. Karrer
Dr. med. T. Sigrist,
Daniela Emmisberger
Dr. med. C. Casaulta
Prof. Dr. med. C. Steurer-Stey
Rita Johannsen
Prof. Dr. med. M. Kuhn
Prof. Dr. med. R. Thurnheer
Prof. Dr. med. E. Russi

Ort
Bern

Kursdaten
Di/Mi/Do 25./26./27.05.2021
Di/Mi/Do 12./13./14.10.2021

Teilnahmevoraussetzungen
1 Jahr Berufserfahrung in einer Arztpraxis

Teilnehmerzahl
Mindestens 10, maximal 13 Teilnehmende

Informationen
Franca Meyer, MME Univ. Bern et PT, Abteilungsleiterin Lungenliga Schweiz
Tel. 031 378 20 44,  [email protected]