SVA-Logo

Liebes SVA-Mitglied


Der Davoser Kongress 2020 findet statt!

Der SVA hat von den Davoser Behörden grünes Licht zur Durchführung des Kongresses vom 6.-8. November 2020 erhalten. Grundlage für den positiven Entscheid bildet ein rigoroses Schutzkonzept, das der SVA zusammen Davos Congress erarbeitet hat. Erfreulich ist, dass sich sehr viele Ausstellerfirmen für eine Teilnahme angemeldet haben. Der SVA hofft natürlich auch auf zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Das Programmheft befindet sich momentan in der Druckphase, es wird in den ersten Septembertagen an alle SVA-Mitglieder und alle Arztpraxen der Deutschschweiz verschickt. Gleichzeitig wird auch die Webplattform zur Anmeldung via Internet hochgeladen.

Das Kongressthema 2020 lautet: Meilensteine

In der Alpenstadt Davos gibt es dieses Jahr etwas zu feiern, der MPA Kongress Davos wird 50, der SVA in seiner heutigen Verbandsform wird 40-jährig. 

Meilensteine sind Ereignisse von besonderer Bedeutung, und in der Medizin sind sie geprägt von Entdeckungen und Erkenntnissen aus Forschung und Innovation. Viele dieser Entwicklungen sind nicht nur Meilensteine, sondern richtige Quantensprünge.

Das Jahr 2020 ist so ein Meilenstein, das steht schon fest, und das Kongressthema erscheint uns heute schon fast ein wenig eine Prophezeiung. Der Kongress hat erstmals 1970 stattgefunden unter dem damaligen Verband diplomierter Artgehilfinnen, VDA. Im Jahr 1980 hat der VDA mit zwei anderen Arztgehilfinnen-Verbänden zum SVA fusioniert. Seither hat sich viel getan in unserem Beruf, den heutigen MPA stehen unter anderem viele Weiterbildungsmöglichkeiten offen.

Der diesjährige Kongress möchte diese Meilensteine rund um den Beruf Revue passieren lassen, mit einer Zeitreise durch die Hausarztmedizin oder mit Geschichten aus dem Praxislabor. Die letzten 50 Jahre waren aber nicht nur eitler Sonnenschein, geprägt von Erfolgen, nein, auch die Kehrseite der Medaille wird immer stärker sichtbar. Meilensteine in der Gynäkologie und Geburtshilfe verhelfen einerseits zum Wunschkind, Hochaltrigkeit, Palliativmedizin und die Kostenfrage im Gesundheitswesen andererseits zeigen uns das grosse Feld der Errungenschaften, Entwicklungen und Limitationen unserer Zeit auf.

Entstanden ist ein breites Fachprogramm, das (hoffentlich) keine Wünsche offenlässt.

Wir von der Kongressorganisation wünschen allen viel Spass beim Lesen und Zusammenstellen des persönlichen Kongressprogramms. Die Zwänge von Covid-19 geben dem Kongress ein etwas anderes Äusseres, zum Beispiel eine ist die Vergrösserung der Ausstellungs- und Verkehrsfläche. Wir lassen uns davon nicht beirren, die Massnahmen sind zu unserem Schutz.

Und eines haben wir zu unserer Erbauung: Aus Anlass unseres Jubiläums laden wir alle SVA-Mitglieder zu einer Gratis-Teilnahme am Donnerstag, 5. November 2020 im Kongresshaus ein. Sie kommen in den Genuss von einer grossen Auswahl an Rahmenprogramm-Veranstaltungen, einem kurzen Festakt und am Abend eines Apéros mit Bankett und Unterhaltung. Und das alles kostenlos, wenn Sie mindestens einen weiteren Kongresstag, Freitag oder Samstag, buchen.

Liebe MPA, das Jahr 2020 ist ein Jubeljahr, wir freuen uns auf ein gemeinsames Feiern.

 

Für das Kongress-Organisationsteam

Bruno Gutknecht, Claire Mauderli, Maria Nestola

QV-Ehrung 2020

Ein Herzenswort an alle diesjährigen MPA Absolventinnen und Absolventen

Wir schreiben den Mittwoch, 02. August 2017. Rund 1000 junge und motivierte Grundschulabsolventinnen und Grundschulabsolventen haben sich dazu entschieden, heute die Ausbildung zum/zur Medizinischen Praxisassistent*in MPA anzutreten.

Es ist der Start in ein neues Abenteuer. Das erste Mal den Arbeitsweg antreten und den Tag gemeinsam mit einem neuen Team verbringen. Sicher hast Du Dir die Frage gestellt, was da wohl alles auf Dich zukommen wird. Auch die Berufsfachschule hat sich bereits bei Dir gemeldet. Gefühlte 50 kg an neuen Lehrmitteln hast Du nach Hause geschleppt. Das alles sollst Du während den kommenden drei Jahren lernen?

Vielleicht mit einem etwas flauen Gefühl im Magen, mit etwas Nervosität und doch mit viel Spannung auf das, was die Zukunft Dir bringen wird, hast Du die erste Hürde in die Berufswelt gemeistert.

Die Zeit rast und ehe Du dich versiehst, hast Du bereits mehr als die Hälfte Deiner Ausbildung hinter Dir und die erste QV-Zwischenprüfung steht bevor.

Auch diese Hürde meisterst Du mit Bravour und es folg das dritte Ausbildungsjahr, Endspurt! Nochmals alle Energie bündeln und durchstarten für die bevorstehenden QV-Prüfungen. Oder etwa doch nicht?

Das Jahr 2020 beginnt wie jedes andere, entwickelt sich jedoch schnell anders als geplant. Die Corona-Pandemie fordert alle Beteiligten heraus. Der Berufsbildungs-Krimi beginnt und nimmt seinen Lauf. Die Behörden sind sich uneinig wie und falls überhaupt, in welchem Rahmen das diesjährige QV durchgeführt werden soll. Eine Achterbahn der Gefühle entwickelt sich bei Dir, denn gerade Du, als Betroffene*r möchtest endlich erfahren, wie es nun weiter geht.

Nach gefühlten Wochen, wenn nicht sogar Monaten, steht der Entschluss endlich fest. Die Kantone Zürich, Waadt und Tessin entscheiden sich dazu, in diesem Jahr kein Qualifikationsverfahren durchzuführen, während in den übrigen Kantonen kurzerhand eine adäquate Lösung für das diesjährige Qualifikationsverfahren entwickelt und erfolgreich - unter Berücksichtigung der vom Bundesamt für Gesundheit vorgeschriebenen Sicherheitsmassnahmen - durchgeführt wird.

Wie ungerecht ist das denn! Werden mit dieser kantonal differenzierten Regelung Absolventinnen und Absolventen womöglich benachteiligt? Oder kann von einem nicht durchgeführten Qualifikationsverfahren sogar profitiert werden?

Diese Fragen sind nur schwierig zu beantworten, denn sie hinterlassen bei allen Betroffenen Unsicherheit, Unverständnis und führen zu unterschiedlichen Meinungsbildungen.

Fakt ist, dass Du Dich während den vergangenen drei Ausbildungsjahren stetig weiterentwickelt hast, unendliche Stunden in Deine Ausbildung investiert hast und mit zunehmender Erfahrung in der Praxis neue Ziele erreichen konntest. Du hast Selbstvertrauen entwickelt und gezeigt, dass Du die Kompetenzen, die der Beruf der Medizinischen Praxisassistentin erfordert, erworben hast.

Der Schweizerische Verband Medizinischer Praxis-Fachpersonen SVA gratuliert Dir! Du hast in den vergangenen drei Jahren stetig viel geleistet und gerade in den Hochmonaten der Covid-19- Pandemie Deinen Durchhaltewillen bewiesen indem Du weiterhin Deinen Rucksack mit Fachwissen aus der Berufsschule, den überbetrieblichen Kursen und vor allem aus dem Lehrbetrieb gefüllt hast

und diesen mit dem Einsetzen von starken Nerven und fast unmöglich zu planenden Alltagsaktivitäten weiterhin getragen hast.

Als wäre es nicht schon genug, wird als Krönung nun auch noch Deine wohlverdiente Abschlussfeier abgesagt. Wie Du sicherlich verstehen kannst, ist es auch dem SVA nicht möglich, eine so grosse Feier zu organisieren. Es ist Deinem Berufsverband jedoch ein wichtiges Anliegen, Dir auf diesem Weg zu Deiner erfolgreich absolvierten Ausbildung zur/zum MPA EFZ zu gratulieren. Ob nun mit oder ohne durchgeführtem QV hast Du Dich vor drei Jahren dazu entschieden, einen der interessantesten, spannendsten, vielseitigsten wie auch anspruchsvollsten Beruf zu erlernen. Darauf darfst Du stolz sein!

«Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst niemals in deinem Leben zu arbeiten».

(Zitat Konfuzius)

In diesem Sinne wünschen wir Dir für Deine Zukunft alles Gute, einen guten Start ins Berufsleben als MPA, viel Geduld, Energie, Freude und Neugierde auf Neues und Unbekanntes sowie natürlich auch im privaten Bereich viele schöne und interessante Erlebnisse und Erfahrungen.

Es würde uns freuen, auch Dich als SVA-Mitglied begrüssen zu dürfen. Unser Kerngeschäft besteht darin, Dir attraktive Bildungsangebote und das lebenslange Lernen und Weiterbilden anzubieten. Zudem ermöglicht eine Mitgliedschaft viele weitere Vorzüge, wie beispielsweise kostenlose Rechtsberatungsauskünfte. Erfahre mehr und werde Mitglied unter www.sva.ch.

Für den Schweizerischen Verband Medizinischer Praxis-Fachpersonen SVA Die Zentralpräsidentin

 

Nicole Thönen

 

 

Sie ist da, die neue Lerndokumentation! Digital und neu gestaltet!

Per 01. Januar 2019 ist die revidierte Bildungsverordnung (BiVo) EFZ und der Bildungsplan MPA in Kraft getreten.

Mit Inkrafttreten der neuen MPA-Bildungsverordnung BiVo und des Bildungsplans per 1. Januar 2019, welcher viel handlungskompetenzorientierter aufgebaut ist, sieht sich der Berufsverband der Medizinischen Praxis-Fachpersonen SVA in der Pflicht, die Lerndokumentation dem neuen Ausbildungsprogramm anzupassen.

Als verantwortungsbewusster Berufsverband setzen wir uns aktiv für eine solide und nachhaltige Ausbildung ein und stellen allen MPA-Lernenden ab sofort exklusiv und kostenlos die neue Lerndokumentation als digitale Datei zum Download auf unserer Homepage zur Verfügung.  

Lass Dich für Deine eigene Lerndokumentation inspirieren! Wir erleichtern Dir den Einstieg für Deine eigene Kreation mit einer übersichtlichen und strukturierten Einleitung, einigen  spannenden, exemplarischen Beispielen für  Lerndokumentations-Einträge und einheitlich gestalteten Lerndokumentationsvorlagen.

Schicke uns den aus Deiner Sicht besten erstellten Lerndokumentationseintrag an sekretariat@sva.ch ein, wir werden diesen in der nächsten Ausgabe unter Deinem Namen veröffentlichen, somit erhalten wir ein lebendiges Lerndokumentations-Werk von Lernenden für Lernende.

Unter www.sva.ch erfährst Du alles Weitere. Klick Dich ein und lade Dir die neue Lerndokumentationsvorlage direkt runter!

 

Für den Zentralvorstand SVA

 

Nicole Thönen

Zentralpräsidentin

 

News aus dem Bildungsbereich

Auch wir benutzen die «Corona-Krise» im Weiterbildungsbereich als Katalysator für die Digitalisierung. Neue Formate wurden gesucht und auch gefunden: «SVA goes digital…» Ab Juni sind folgende Kurse nebst einem Präsenzkurs auch  per Zoom.us (ev. auch Teams) im Angebot:

·        «Kommunikation im Team, mit Patienten, Kollegen, Leitenden…» am 15.10.2020

·        «Qualitätssicherung in der Patientenapotheke» am 10.12.2020

·        Das neu konzipierte Impfseminar «Impfen im Praxisalltag – neu mit elektronischem Impfdossier» wird ab 2021 parallel zu den Präsenzkursen nach Bedarf, mindestens aber einmal jährlich digital angeboten.

 

Nebst unserem beliebten Diabetes-Seminar und Ernährungs-Seminar, dem MPK-Qualitätsmanagement-Modul bietet der SVA ab August 2020 neu auch das MPK-Praxismanagement-Modul an. Zusammen mit unseren Dozierenden bereiten wir uns vor, dass zumindest ein Teil dieser Module in digitaler Form abgehalten wird. So oder so sind wir der Überzeugung, dass das Nichtpräsenzlernen zunehmend einen grösseren Stellenwert erhält, wir so auch den individuellen Bedürfnissen unserer Kursteilnehmenden entgegenkommen.

 

Siehe auch weitere neue oder neu konzipierte Weiterbildungsangebote:

·        Infusionstherapie und venöser Zugang

·        Die MPK in Ihrer Führungsrolle

·        Kommunikation mit Krebspatienten (für Praxis-Teams, Prof. Dr. G. Nagel)

·        Anforderungen im Berufsalltag mit Resilienz proaktiv bewältigen

·        Sterilisations-Workshop – korrekt und praktisch umgesetzt

·        Wundversorgung in der Arztpraxis

·        Diabetes-Kochkurs, speziell für Ihre Patienten und deren Angehörige

 

Vor unserem Kongress in Davos sind am Dienstag, 3.11.2020 und Mittwoch, 4.11.2020 zwei Kurstage in der Höhenklinik geplant. Sie können sich regulär anmelden an die Kurse «Kommunikation im Team», «Kommunikation mit Krebspatienten», «Infusionstherapie», «Notfalltraining» oder «der schwierige Patient».

Regelmässig kreieren wir massgeschneiderte Inhouse-Kurs, gerne nehmen wir auch diese Herausforderung an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Anregung per Mail: dschuetz@sva.ch

Bleiben Sie optimistisch und gesund!

 

doriSchütz, Leiterin Bildungswesen SVA

 

Schutzkonzept für SVA-Präsenzkurse und Prüfungen

Das Covid-19-Schutzkonzept des SVA richtet sich an Kursleitungen, Expertinnen und Experten und Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Kursen und Prüfungen und beschreibt, welche Vorgaben einzuhalten sind. Soweit die Bundes- oder die Kantonalen Behörden weitere oder strengere Vorgaben oder Massnahmen verfügen, haben diese Prioriät.


1. Soziale Distanz:
Der Mindestabstand zwischen Personen beträgt 1.5 Meter. In Schulzimmern, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, sind Barrieremassnahmen (Plexiglasscheiben) zu montieren oder, soweit keine solchen Scheiben verfügbar sind, Hygienemasken zu tragen.

Die Maskentragpflicht gilt generell, sobald in Gruppen mit weniger als 1.5 m Abstand gearbeitet wird, zum Beispiel bei der Demonstration oder Prüfung von Röntgeneinstellungen und der Lagerung einer Figurantin (Körperkontakt).

2. Hygienemassnahmen:
Es gilt weiterhin regelmässiges Händewaschen. Waschmöglichkeiten oder Desinfektionsmittel stehen in den Unterrichtsräumen oder in den Schulgängen zur Verfügung.

Nach jeder Lektion müssen die Fenster und Türen für 5 – 10 Minuten zur Lüftung geöffnet werden. Bei angenehmen Temperaturen und geringer Lärmemission sollen die Fenster ständig offenbleiben.


Röntgenanlagen mit Zubehör und Unterrichtstische sind regelmässig mit Flächendesinfektion zu reinigen.


3. Contact-Tracing:
Präsenzlisten müssen in jeder Lektion geführt werden, um das Contact-Tracing sicherzustellen. Die Anmeldedatenbank mit den detaillierten Personendaten ist zusammen mit den Präsenzlisten mindestens 3 Wochen über das Kursende aufzubewahren.

Es wird empfohlen, die SwissCovid App auf mobile Devices zu installieren.


Verantwortlich für die Erstellung des Schutzkonzepts:


Bruno Gutknecht, Fürsprecher, SVA-Zentralsekretär


Bern, 11. August 2020

 

 

Allergien und Unverträglichkeiten in der Grundversorgung

 

 

 

Wegen der neuen CORONA Lage wurde das Symposium auf den 5. Mai 2021 verschoben. 

Gerne laden wir Sie zum 3. SWICA Symposium "Allergien und Unverträglichkeiten in der Grundversorgung" NEU am 23. Oktober 2020 im Kursaal in Bern ein. Das Symposium findet unter dem Patronat der Schweizerischen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (SSAI), pharmasuisse,  des Schweizerischen Verbands Medizinischer Praxis-Fachpersonen (SVA) und aha! Allergiezentrum Schweiz statt.

 

 

Sonderkonditionen für SVA-Mitglieder

Einfach online oder telefonisch abschliessen

Holen Sie sich jetzt den besten Schutz und profitieren Sie von den günstigen Sonderkonditionen: Zum Beispiel mit der Zurich Autoversicherung, oder bei der Hausrat-, Privathaftpflicht- und Gebäudeversicherung. Die besonderen Konditionen sind möglich dank der langjährigen Zusammenarbeit von Zurich und solution+benefit, einem spezialisierten Unternehmen für Verbandslösungen.

Ihre persönlichen Vorteile:

  • Sonderkonditionen für SVA Alumni-Mitglieder *
  • Zusätzlich 20% Rabatt bei einem Abschluss der Zurich Autoversicherung online auf zurich.ch oder telefonisch auf 0800 33 88 33 bis am 30.09.2020 
  • Lebenspartner im gleichen Haushalt profitieren ebenfalls
  • Zu jeder neuen Autoversicherung gibt’s die Verkehrsrechtsschutzversicherung von Orion** gratis für 1 Jahr dazu.
  • Nach drei Jahren unfallfreiem Fahren wird Ihr Selbstbehalt um CHF 500 reduziert und nach sechs Jahren ohne Unfall um weitere CHF 500.
  • Schweizweit 27 Help Points für rasche und unbürokratische Hilfe und lebenslanger Garantie auf Reparaturen.
  • Kostenloses Ersatzauto: Wir machen Sie umgehend wieder mobil, falls Ihr Auto beschädigt ist oder gestohlen wurde.
  • Sondertarif für umweltfreundliche Fahrzeuge
  • Günstigere Kaskoprämie mit Help Point PLUS.

Berechnen Sie Ihre Offerten einfach und bequem online oder rufen Sie uns an unter:

Montag bis Freitag von 8.00–18.00 Uhr 0800 33 88 33


Bitte erwähnen Sie die Partnerschaft solution+benefit und Ihre SVA Mitgliedschaft.

Jetzt Prämie berechnen und Offerte einholen!

Jetzt Prämie berechnen und Offerte einholen!


*Angebot gilt nur online oder über die Telefonnummer 0800 33 88 33 für Zurich Motorfahrzeug-, Hausrat-, Privathaftpflicht- und Gebäudeversicherung.

** Träger der Rechtsschutzversicherung ist die Orion Rechtsschutz-Versicherung AG mit Sitz in Basel. Die Orion Rechtsschutz-Versicherung AG ist eine Tochtergesellschaft der Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG

Newsletter abmelden | Daten ändern | Website | Impressum | © 2020 SVA